Es geht nun weiter mit den Gadget des Smart Home System Home Control von devolo. Für dich habe ich das Heizkörperthermostat ausgepackt zu werden. devolo Heizungsthermostat – Unboxing

Also auf dieses Dingen bin ich wirklich gespannt, du kannst es für schlappe 65€ bei Amazon erwerben.


Was dich erwartet

Smarte Heizkörperthermostate finde ich im Smart Home Bereich mittlerweile fast am interessantesten. Denn diese sorgen nicht nur für eine bestimmte Bequemlichkeit bei der Temperierung deiner Vierwände, sie sorgen noch für einen energieeffizienten Umgang mit den natürlichen Ressourcen und ist bares Geld wert. Mit solchen Teilchen lässt sich teilweise bis zu sage und schreibe 30% der bisher verwendeten Energie einsparen.

Dieses smarte Gadget von devolo ist wahrlich sehr smart muss ich gestehen. Es ist wirklich super klein und steht bei weitem den anderen bereits vorgestellten Thermostaten von tado und Elgato in nichts nach. Das Heizungsthermostat verfügt über die Möglichkeit im Bedarfsfall deine Heizung manuel zu steuern und bietet dir zum Ablesen der Temperatur ein etwas kleineres beleuchtetes Display. Dieses ist etwas tiefer eingefasst aber dennoch sehr gut abzulesen. Es handelt sich dabei aber nicht um ein Touchdisplay, aber wenigstens hat es eins, und verzichtet nicht wie bei dem Elgato Thermostat auf ein entsprechendes. Ergänzend auf der Vorderseite ist ein kleiner Button für die Menüsteuerung angebracht, müssen wir natürlich im Einzelnen noch genau testen.

Das Gerät selber ist in einem eher sehr einfachem Plastikmantel gehalten, welches aber trotzdem keine nennenswerten Produktionslücken aufweist. Es sind keine losen oder lockereren Verschlüsse oder sonstiges zu erkennen.  Bis auf dieses besagte preiswerte Material kann ich so vom Optischen her nichts großartig Negatives sagen.

Beachte bitte, dass im Gegensatz zu den anderen Thermostaten hier nur insgesamt zwei Adapterringe bei gelegt werden, ob dieses so ausreicht kann ich dir als Leihe hier nicht genau sagen.

Im braunen Pappkarton ist nur eine kleine einfache weiße Pappschachtel untergebracht. Also mit der innenliegenden Verpackung und Präsentation hat es devolo wohl nicht so. Es ist halt sehr funktional und sehr einfach. Macht für mich im ersten Moment eher einen sehr billigen Eindruck. Vor allem, dass alle Teile (Thermostat und Adapterringe, sowie die Batterien) lose darin aufbewahrt werden. Das finde ich nicht so toll. Naja.

Was die Funktionen des Thermostates angeht, so kannst du dieses über die App von devolo oder über die Website völlig easy einrichten und somit die perfekte Kontrolle über deine Wohlfühltemperatur schnell erlangen. Durch die Kombination mit anderen Z-Wave-Produkten kannst du somit nach deinem Geschmack jeweilige Automatisierungen und Regeln über das System definieren und so auf die Minute genau die Temperatur steuern.

Bitte denke natürlich daran, dass du auch hier wieder über eine entsprechende devolo Home Control Zentrale verfügen musst, sonst ist da nichts mit warmer Butze beim Aufstehen. Welche Möglichkeiten der Steuerung du hast, werden wir halt noch bei der Einrichtung uns kurz ansehen. Das Thermostat kannst du natürlich auch über die Home Control Zentrale von unterwegs aus einschalten und somit bei Ankunft für ein molliges Klima sorgen.

Ach ja, der Hersteller hat dir da noch ein Erklär-Video erstellt, schau dir einfach mal das Teilchen an:

Äußere Verpackung
  • glatter Karton
  • Abbildungen
  • Etliche Aufschriften mit Infos über die Kernpunkte
Innere Verpackung
  • brauner Pakarton
  • Laschen und Fächer einfach gehalten
Das Thermostat

Das Thermostat ist natürlich kurz erklärt und beschrieben. Sehr handliches kleines schmuckes Ding, welches zwar aus eher billigem Plastik zu sein scheint, aber dafür sehr gut verarbeitet worden ist und mit sehr guten Funktionen aufwarten kann. Über die App und die Home Control Zentrale lässt sich selbst für den Urlaub entsprechend ein bestimmter Modus auswählen, um Energie und Kosten einsparen zu können.

Wie alle Geräte soll dieses Teilchen im Handumdrehen einsatzbereit sein, und dafür brauchst du wohl noch nicht mal Spezialwerkzeug. Ok die Rohrzange solltest du dann doch schon parat haben, allein um das alte Thermostat wechseln zu können.

Ach so, natürlich erwähnenswert ist, dass bei der Nutzung dieses Gadgets natürlich keine Folgekosten auf dich zukommen (wieso auch, hehe).

Aber ganz wichtig ist natürlich noch, dass dieses Thermostat auf alle gängigen Heizkörper passen soll und somit kein Problem beim Ersetzen der alten Regler geben soll. Interessant ist, dass dieses Dingen von Danfoss sein soll, und als hochwertig beschrieben wird. Naja also als hochwertig würde ich dieses nicht beschreiben, allerdings ist hier dann die devolo Home Control Technologie verbaut worden

Ein Pluspunkt muss man bei devolo noch ansprechen, und das sind die drei Jahre Herstellergarantie. Also dieses ist nicht zu verachten.

  • größere Abmessung 19,4x12x8,4mm
  • Farbe: weiss
  • Material: Kunststoff
  • Zubehör:
    • 1x Batterien
    • 2x Adapterring
    • 1x Anleitung (Erste Schritte)
  • Integriertes beleuchtetes Display
  • Manuelle Steuerung

Produktinformationen sind direkt beim Hersteller zu finden.

Die Adapterringe

Als Adapter für die unterschiedlichen Heizungstypen werden hier von devolo zwei Adapterringe beigelegt. Diese sind recht robust und machen einen echt guten Eindruck. Sie sind aus Plastik aber sehr gut verarbeitet.


 Vorteile Nachteile
  • bebilderte Außenverpackung
  • Adapterringe
  • Anleitung
  • Z-Wave
  • beleuchtetes Display
  • Manuelle Steuerung
  • automatisierte Steuerung
  • Außenverpackung reißt ein
  • schlechte Innvenverpackung
  • Gadgetaus billigem Kunststoff