Achtung es bewegt sich was! Für dich habe ich den neuen Bewegungsmelder Elgato eve motion eingerichtet und in Szene gesetzt. Elgato eve motion – Einrichtung

Was dich erwartet

Naja also was soll ich sagen? Also der eve motion ist ein tpyisches Elgato Produkt. Vom Design und von der Einrichtung über die App von Elgato. Irgendwie muss ich gestehen, habe ich mir angewöhnt, die unterschiedlichen Geräte doch alle über die hauseigene App des Herstellers einzurichten. Hier ist es wahrlich bequemer, im Gegensatz zu den teilweise abgespeckten Möglichkeiten in anderen Apps, vor allem in der App von Apple, in Home, bietet die herstellerseitige App alle relevanten Punkte, wie Namensänderungen, Raumzuordnungen, Einstellungen von Parametern etc.

Über die App von Elgato ist nach der Durchführung des Hinzufügen und Koppeln über den HomeKit-Code des Gerätes, die Feineinstellung dran. Ach ja, es kann mal passieren, dass dir bei der Namensgebung die App den alten Gerätennamen über deinen neuen haut. Also etwas aufpassen. Scheint das alte Problem beim Indoor-Sensor noch zu haben. Passiert aber auch nur manchmal.

Nach dem du deinem Bewegungssensor einen Namen verpasst hast, musst du die Erkennungsempfindlichkeit und die Dauer der Auslösung einstellen. Allerdings, so muss ich gestehen, ist mir dieser Punkt nicht so wirklich klar. Dieser ist nicht wirklich sehr gut erklärt. Hier ist das Beispiel angegeben, dass ich eine Szene einstellen kann, in der eine bestimmte Lichtquelle nach einem vorgegebenen Zeitpunkt ausgeschaltet werden soll. Aber warum soll ich dieses dann in der App voreinstellen? Wofür ist dieser Punkt? Es würde mir nur einfallen, dass hier gemeint ist, dass der Bewegungssensor das Licht wieder ausschaltet, wenn ihr z.B. innerhalb von 30 Sekunden keine Bewegung mehr registriert. Das wäre einleuchtend, aber so ist der Text absolut nicht zu verstehen. Aber vielleicht hast du ja eine Idee. Schreib mir, was du denkst.

Ach ne eins muss ich dir ja noch auf den den Weg mitgeben. Also einzustellen, ist wahrlich nichts mehr nach den oben genannten Punkte. Aber das Teilchen bringt eine kleine Statistik mit sich in der du dann in der App von Elgato die Zeiten der Erkennung grafisch und mit Werten dir ansehen kannst. Ist ganz interessant, wenn du nicht zu Hause bist, aber sonst. Hm Über die App von Apple lassen sich im Übrigen keine Statistiken aufrufen, also zu keinen der Produkte.


Gerät hinzufügen

Die Einrichtung des eve motion erfolgt standardmäßig, wie schon gesagt über die App von Elgato und lässt sich super easy durchführen. Die weiteren Schritte sind alle einleuchtend und selbsterklärend. Hier kannste soweit nicht viel mehr schreiben.


Die Einstellungen

Wie ich oben schon erwähnt habe, sind neben dem Namen und der Raumzuordnung, zwei entscheidende Parameter noch einzustellen. Einmal die Empfindlichkeit der Erkennung des Sensors und die komische Dauer, die Elgato hier verlangt. Tja und viel mehr kannste hier nicht machen. Klar kannste den Eintrag dann nachträglich unter deinem ausgewählten und zugewiesenen Raum verändern, aber sonst.


Die Szenerie

Die Nutzung solcher Bewegungsmelder im indoor und outdoor Bereich sind doch schon sehr vielfältig. Also mit diesem kleinen eve motion geht es über die normale Lichtsteuerung bei Bewegung hinaus. Denn du kannst Szenen und Regeln dazu nutzen um die unterschiedlichsten Geräte zu steuern und ein- bzw. auszuschalten. Einige Beispiele hatte ich dir ja bereits genannt. So könntest du natürlich auch kompliziertere Vorgänge damit regeln. Regel: Wenn das Fenster z.B. geöffnet ist (Sensor door&window) und es ist nach Sonnenuntergang dann schalte, den MP3-Player ein oder wie auch immer. Oder Schalte im Schlafzimmer das Licht an, wenn es nach Sonnenuntergang und vor 24:00 Uhr ist. Diese Variante kannst du z.B. nutzen, dass du zwar Abends wenn es dunkel ist, ins Schlafzimmer gehen kannst und es geht das Licht an, aber Nachts, wenn du schläfst bleibt das Licht aus. Es ist halt vieles machbar, lass dir was einfallen. Schick mir doch mal deine Vorschläge, wie du so etwas einrichten würdest.


Das Video