Der Wireless Indoor Sensor Elgato Eve room reizte mich schon die ganze Zeit und heute war es soweit, ich konnte ihn endlich für dich einrichten und erfahren welche Werte er für mich über mein Zuhause ermittelt.

Ich bin wahrlich beeindruckt, welche Auswertungen hier möglich sind.

Was dich erwartet

Die Einrichtung des Eve room erfolgt wie bei allen anderen Produkten direkt über die App Eve von Elgato. Mittlerweile versuche ich mich eigenständig durch die App zu klicken um die Produkte entsprechend als Zubehör hinzuzufügen. Selbst auf die bislang nirgends aufgeführte Geräte Identifizierung verzichte ich mal. Da der HomeKit-Einrichtungscode auch manuell erfasst werden kann, wähle ich eher diese Methode. Ich muss sagen, es ist ehrlich gesagt einfacher. Aber ist halt Ansichtssache.

Für das Teilchen habe ich mir das Schlafzimmer als den geeigneten Ort ausgesucht. Denn hier werden wohl die meisten Veränderungen bezüglich der Luftqualität zu verzeichnen sein. Im Schlaf werden schon so manche Gase ausgestoßen, die entsprechend Einfluss auf das Wohlbefinden haben werden. Naja lassen wir mal so dahin gestellt. Für die Nutzung eines neuen Raumes richte ich diesen geschwind über die App ein, ist wirklich easy musss ich gestehen.

In meinem Video gehe ich kurz auf die einzelnen Punkt der Sensor-/Raumdarstellung ein und erwähne die verschiedenen Möglichkeiten der Auswertungs- und Statistikanzeige. Diese solltest du dir wahrlich mal genauer ansehen. Unabhängig von den gesammelten Werten der einzelnen Sensoren, wie hier dem Eve room noch weitere persönliche Excelliste oder Sonstige Diagramme zu erstellen sind um einen besseren Überblick zu behalten, bleibt natürlich dir überlassen. Eine richtige Auswertung und Analyse müssten man eh wirklich separat durchführen. Denn was sagen diese Werte schon aus, wenn man sie nicht analysiert und entsprechend Schlussfolgerungen daraus resultieren. Nur so lassen sich die Wohnverhältnisse letzendlich verbessern. Aber an dieser Stelle stehe ich ebenfalls noch lange nicht. Naja immer langsam mit den jungen Pferden, oder?

Bin gespannt welche Möglichkeiten wir letztendlich in der Nutzung haben. Können wir dieses Teilchen irgendwie für bestimmte Szenen nutzen oder als Bedinung oder sonst irgend etwas? Sehr schade, finde ich schon mal, dass bis jetzt für die gesammelten Gadgets von Elgato keine Möglichkeiten bestehen entsprechend Push-Nachrichten zusenden. So könnte ich mir z.B. vorstellen, das der Eve room dir eine Nachricht sendet, wenn die Luftqualität schlecht ist, so dass du aufgefordert wirst, das Fenster zu öffnen. Wenn du dann dieses öffnest, würde dann in einem weiteren Automatisierungsschritt die Heizung herunter geregelt werden. ETC. Also so einiges wäre möglich. Das gleiche würde natürlich auch für die Raumtermperatur und die Luftfeuchtigkeit gelten.

Wer weiß wann hier Elgato endlich nachlegen wird und uns entsprechende Updates liefert. Mal sehen, was letztendlich auch über die neue Apple App Home zu erreichen ist. Es bleibt weiter aufregend und spannend.

So dann wollen wir das Teilchen mal einrichten. Schreib mir doch einfach mal deine Erfahrungen im Umgang mit den einzelnen Sensoren. Vielleicht fallen dir ja noch Nutzungsmöglichkeiten für die Teile ein, die ich bis jetzt noch nicht erkannt habe.


Gerät hinzufügen

Für die Einrichtung habe ich mal wieder die vom Hersteller empfohlene hauseigene App Elgato Eve verwendet.
Die Handhabung mit der App wird immer leichter mit der Zeit, es klickt sich so quasi fast selber durch.


Raum & Siri-Namen

Im nächsten Schritt kannst du dir dann überlegen ob du einen bereits vorhandenen Raum für die Einrichtung nutzen oder einen Neuen entsprechend einrichten möchtest. Ich habe mich für ein neuen Raum entschieden und das Schlafzimmer hinzugefügt. Nach der sehr kurzen Einrichtung (nur zwei Schritt) ist das Teilchen wieder dran. Denn jetzt geht es darum für die Nutzung der Sprachtusnelda Siri entsprechende Namen für die einzelnen Werte wie Luftfeuchtigkeit – Luftqualität – Raumtemperatur zu vergeben. Mir ist bei der Vergabe aufgefallen, dass irgendwie nicht alle Namen gespeichert wurden und ich nachträglich diese erneut eingeben musste. Naja ob es ein Bug ist kann ich derzeit nicht sagen, muss ich mal weiter beobachten.

Im Anschluss kannst du dann die Darstellung deines Sensors, sowie des Raumes individuell einstellen und z.B. eine bestimmte Farbe als Hintergrund auswählen, die Reihenfolge der anzuzeigenden Informationen verändern, etc.


Die Statistiken

Die tollen Werte die durch deinen Eve room ermittelt und aufgezeichnet werden lassen sich mit der App in entsprechenden Statistiken anzeigen. Unterschiedlichste Darstellungen sind hier für die einzelnen Werte möglich.

 

Wer weiß was in der Zukunft noch alles kommen mag. Updates kommen garantiert.

Download Link

Hier ist der versprochene Link zum PDF – Dokument von Elgato mit der Erklärung des VOC-Sensors. Es ist wirklich interessant welche Analysemöglichkeiten mittlerweile Einzug in die heimischen Vierwände hält.

VOC-Sensor in Eve Room