Es ist nun wieder soweit, ein Elgato Produkt möchte ich dir gerne vorstellen, und zwar habe ich für dich den Elgato eve thermo ein Heizungsthermostat für deine eigenen Vierwände.

Derzeit muss ich leider erwähnen ist es sehr schwierig, dieses Produkt bei Amazon zu erwerben, scheint, also ob hier Lieferschwierigkeiten bestehen, aber grundsätzlich kannste den Eve thermo für den stolzen Kurz von 67€ erwerben.


Was dich erwartet

Draussen wird es derzeit immer ungemütlicher und immer kälter, der Herbst wird fast schon quasi übersprungen und der Winter kehrt ein. In deiner Wohnung macht sich die Kühle breit. Was ist zu tun? Ganz klar die Heizung aufdrehen, aber ständig musst du an die einzelnen Heizkörper und nach justieren. Wenn du Morgens das Haus zum Beispiel verlässt, kann es schon mal vorkommen, dass du einfach vergisst, die Heizung herunter zu regeln, denn in deiner Abwesenheit muss ja nicht geheizt werden. Auf jeden Fall ist es so bei mir. Ein weiteres nerviges Problem ergibt sich, wenn du wieder zu Hause ankommst. Was passiert, du betrittst erstmal eine völlig kühle Wohnung, zu erst mal die Heizung wieder rauf drehen. Für diese verschiedenen Situationen gibt es ja bereits schon seit längerem digitale Heizkörperthermostate. Diese können entsprechend programmiert werden und reagieren dann zu den von dir festgelegten Zeiten. Im Laufe der der technischen Entwicklung und der Verbreitung von Smartphones und der Einführung smarter Gadgets haben sich die Hersteller solcher Produkte dem Wunsch der Konsumenten geöffnet und entsprechende Tools auf den Markt geschmissen, die sich nun auch aus der Ferne steuern lassen. Der Elgato Eve thermo ist ein Heizkörperthermostat, welches nach von dir festgelegten Zeitplänen, aber auch mit Regeln, Timern, Szenen und natürlich manuell gesteuert werden kann.

Durch dieses Gerät kannst du kinderleicht dein Komfort erhöhen, und immer für eine perfekte Wohlfühltemperatur durch smartes Heizen verwirklichen.

  • Automatische Kallibrierung
  • größere Abmessung 8,5×5,4×6,7cm
  • Batteriebetrieb (2x AA)
  • Mitgelieferte Adapter: Danfoss RA, RAV, RAVL
  • Verbindung: Bluetooth

Vor allem im Hinblick auf die Nutzungsmöglichkeiten ergeben sich im Gegensatz zu den altbewährten Standardthermostaten einen erheblichen Vorteil, durch die Nutzung im Bereich HomeKit mit der Sprachsteuerung Siri. Bleibe einfach auf z.B. der Couch liegen, teile einfach der Quaselltante Siri mit, welche Temperatur du eingestellt haben möchtest, und genieße weiterhin die Fernseheunterhaltung. Sicherlich kannst du auch per App dieses ganze Sache steuern. Die Elgato Eve App ist ein sehr gute Möglichkeit dazu. Ergänzend zu der ganzen Steuerunggeschichte, kannst du natürlich für eine effizientere Nutzung von Energieressourcen dein Heizverhalten analysieren und entsprechend deine persönlichen Schlüsse ziehen. Das Heizthermostat Eve thermo verbindet sich, wie alle anderen smarten Gadgets von Elgato ganz einfach per Bluetooth mit deinem Smartphone ohne Hub und ohne Gateway.

Kleines Fazit vorweg

Was ich hier wieder vermisse, und dieses ist leider bei allen Elgato Produkten so, dass kein kleines Display auf der Vordeseite des jeweiligen Gerätes angebracht ist. Ich habe keine Möglichkeit hier z.B. bei diesem Thermostat direkt die Temperatur abzulesen. Es kann höchsten gesagt werden, jo die Heizung ist an, aber wieviel Grad die Heizung derzeit hat, auf welcher Stufe diese eingestellt ist kann ist nicht zu erkennen. Also hier finde ich muss Elgato unbedingt nachbessern und dem Konsumenten eine Möglichkeit geben dieses zu erkennen. Ergänzend ist hier nicht gut geregelt, dass die Bedienung des Thermostates ausschließlich über die App mit z.B. Hilfe von Zeitplänen gesteuert werden kann. Es ist einfach nicht möglich manuell die Temperatur zu verändern.

SEHR SCHLECHT, wie ich finde. Ist wahrlich nicht gerade praktisch. Was passiert, wenn mein Smartphone streikt, wie kann ich dann die Heizung steuern oder ein erschreckendes Szenario wäre z.B. dass die App ein Bug bei einem z.B. Update erhält die Heizung voll augegedreht wird, und ich keine Möglichkeit habe, diese Temperatur zu verändern. Also eine manuelle Steuerung von Geräten und Einrichtungen muss stets gegeben sein um im Notfall auch handeln zu können. Aber leider ist dieses nicht möglich. Da ist die Konkurrenz wahrlich besser aufgestellt.

Tado z.B. bietet ebenfalls solche Thermostate an und diese beinhalten meine beiden angesprochenen Punkte (werde ich dir noch vorstellen). Also Elgato Ihr müsst unbedingt nachbessern. 

Äußere Verpackung
  • glatter Karton
  • Etliche Aufschriften mit Infos über die Kernpunkte
Innere Verpackung
  • Gründer Karton im weiteren Karton mit Klappe (inkl. Abbildung)
  • Kurze Anleitung zur Einrichtung bzw. zum Verwenden der App von Elgato
  • Warnung und Warnhinweise
  • Einzelne Fächer für die verschiedenen Produkte
Das Thermostat

Der Heissmacher von Elgato, das Heizkörperthermostat, ist wirklich ein schönes Gadget. Es ist vom Umfang her wahrlich größer als die normalen Standardthermostate, aber sieht wahrlich schicker aus. Es passt aber irgendwie vom Optischen nicht zu den alten Heizkörper, aber naja, was alt ist muss ja nicht gleich immer ausgetauscht werden. HEHE. Das Teilchen ist gut verarbeitet, hat wieder unterschiedliche Arten von Plastik, die Vorderseite besteht aus einer glatten Oberfläche und der restliche Gerätekörper ist mit einer gröberen Schicht bekleidet. Das Batteriefach ist vorne angebracht, so dass du ohne eine Demontage bei leeren Batterien dieses wechseln kannst. Die Anschlussverschraubung ist aus Plastik, was ich nicht wirklich so prickelnd finde, eine metallische Verschraubung würde besser passen und ich denke wäre auch haltbarer. Mal sehen. Der hintere Teil, wo diese Schraubzwinge angebracht ist, macht eher einen billigeren Eindruck und gefällt mir nicht so wirklich. Die Montage des Thermostates klappt dagegen, sehr einfach, die mitgelieferten Adapter sind eine gute Hilfe, aber mittlerweile auch Standard.

Allem in Allem macht das Eve thermo ein soliden Eindruck. Wenn die Nutzung und Steuerung noch einwandfrei klappt, dann bin ich zufrieden.


 Vorteile Nachteile
  • schöne Aussenverpackung
  • solide Verarbeitung
  • robustes Plastik (unterschiedlich)
  • große Ausmaße
  • Anleitung
  • Sicherheitshinweis
  • Batterien inkl. (2x AA)
  • Adapter inkl. Danfoss RA, RAV, RAVL
  • Einfaches Wechseln von Batterien
  • sehr kurze Anleitung
  • Verschraubung aus Plastik