Nun endlich war es soweit, den Wireless Outdoor Sensor Elgato Eve weather konnte ich einrichten und in Gebrauch nehmen. Dies ist fast der letzte Sensor von Elgato der meine heimischen Vierwände bereichert und mich über mein Zuhause informiert. Allerdings, so muss ich gestehen, ist es für mich echt noch eine große Frage, in wie Weit mit dem Dingen überhaupt irgendwelche Szenen und Situationen gesteuert werden können, die wirklich Sinn machen. Bis auf die Tatsache der Verwendung mit entsprechenden Heizungsregelungen, wie dem Elgato Eve thermo, sehe ich nicht so wirklich eine geeignete Verwendungsmöglichkeit. Klar kann man sich etwas zusammenbasteln, was dann halbwegs logisch klingen mag, aber so wirklich. Hm. Naja bin gespannt.

Das Video habe ich für dich heute in zwei Teile gepackt, beschäftigt sich aber grundsätzlich mit der Einrichtung und der Action des Teilchen zusammen. Also nicht wundern.

Was dich erwartet

Die Einrichtung des Eve weather erfolgt wie immer dem gleichen Prozedere direkt über die App Eve von Elgato. Der Typische Bug von Elgato bei der Namensvergebung ist natürlich mit von der Partie. Es wird allerdings immer schwieriger sich entsprechende Siri-Namen auszudenken.

Nach der Einrichterei musst du natürlich ein schickes sonniges Plätzchen für den Eve weather finden. STOP natürlich keine Stelle, in der das Dingen so richtig den ganzen Tag in der Sonne bruzelt. Denn, sonst werden natürlich die Werte verfälscht. Es ist schließlich nicht 40 Grad draussen, wenn die Sonne auf das Teilchen starrt, sondern vermutlich nur 28Grad. Aber das wirst du schon herausfinden.

In meinem Video zeige ich dir nach dem Rumgehampel mit der App, kurz die Möglichkeiten der Darstellung des Eve weather und im Anschluss wie du mit der Siri Tussnelda sprechen kannst, bzw. welche Ergebnisse sie dir rausschmeisst. Im nächsten Video, also quasi im zweiten Teil gehe ich kurz auf die Verwendungsmöglichkeit ein und kreiere mit dir ne lustige Regel. Also schön dieses Video ansehen und gespannt auf das nächste warten.

Wenn ich auch das letzte Teilchen, den Eve thermo von Elgato eingerichtet habe, werde ich mal versuchen, die Sache mit dem Eve weather und den anderen Sensoren wie Eve room und Eve door&window zu verbinden. Bin schon echt gespannt auf die Ergebnisse und die Möglichkeiten. Lassen wir uns mal überraschen, was da noch so alles kommt.

Vielleicht kriegt ab dem 07.09., also ab diesem Mittwoch, das ganze noch mal einen gehörigen Schub. Bin schon gespannt, was die App von Apple für HomeKit so alles kann. Wenn das Teilchen draussen ist, werde ich dir das mal näher bringen und mich mal austoben. Bin echt heiß darauf. Schauen wir mal.

Am Mittwoch wird vermutlich kein neues Video erscheinen, sondern erst ca. Ende der Woche, ich denke mal am Freitag, dann wird es der zweite Teil dieser Einrichtungs- und Actionreihe sein.


Gerät hinzufügen

Die für mich bislang beste HomeKit-App Elgato Eve musste auch dieses mal wieder für die Einrichtung herhalten. . Das Händling geht quasi ganz locker von der Hand, bis zum Punkt der Namensgebung, öhm, Ach ja und dem Bug von Elgato. .

Gerät hinzufügen
Mit Klick auf Gerät zu ...
hinzufügen richtest du
das Gerät ein
Sensor-Auswahl
Wähle deinen Sensor
zum einrichten aus
HomeKit-Einrichtungscode
Zur Einrichtung auf das 
weiße Feld klicken.

Wofür die Identifizierung
ist wird nirgends erklärt
Gerät koppeln
Automatisches Koppeln 
der Gerätes mit HomeKit
HomeKit-Einrichtungscode
Gebe den Code manuell oder
über die Scan-Möglichkeit
ein
Raum-Auswahl
Wähle den Raum für dein
HomeKit-Gadget aus.

Siri-Namen & Kalibrierung

Es ist ja ganz entscheidend, Namen für Siri zu verwenden, die bis jetzt noch nicht im Einsatz sind, z.B. bei einem anderen Sensor, und die natürlich Siri auch kennt. So durfte ich wieder die Erfahrung machen, dass Siri hier wirklich sehr eigenartig ist und ihren eigenen Willen hat. So konnte die Sprachsteuerung z.B. nichts mit dem Begriff „TemperaturOut“ anfangen, bzw. kannte Out nicht oder wollte den Begriff gleich mal bei Google nachschlagen. Des Weiteren stellt sich das Sprachgenie mit Begriffen an, die vielleicht sogar auseinander geschrieben sind, aber das ist noch relativ nachvollziehbar, aber ich sage dir, es war echt eine schwierige Geburt. Selbst bei der Luftfeuchtigkeit hat Siri ein Problem. Obwohl dieser Name für den Outdoorsensor vergeben ist, kann die Quasseltante den Wert nicht abfragen. Den Wert Luftdruck kannst du derzeit komplett gar nicht abfragen. Nein stimmt nicht, wenn du nach dem Luftdruck fragst, schmeist iOS den Luftdruck von der Wetter-App raus. Also alles nicht gerade wirklich prickelnd, wie ich finde.

1. Versuch
Siri-Namen vergeben
1. Versuch
Siri-Namen vergeben
Kalibrierung
Festlegen der Höhenlage
Ergebnis
Ein Bug von Elgato löscht die
festgelegten Siri-Namen
2. Versuch
Siri-Namen vergeben

Darstellung

Im Anschluss kannst du dann die Darstellung deines Sensors, sowie des Raumes individuell einstellen und z.B. eine bestimmte Farbe als Hintergrund auswählen, die Reihenfolge der anzuzeigenden Informationen verändern, etc.


Die Statistiken

Wie bei dem Eve room kannst du dir die alle fünf Minuten ermittelten Werte in entsprechenden Statistiken dir anzeigen lassen. Was ich sehr schade finde, dass Elgato es bis jetzt noch nicht geschafft hat, dir eine Möglichkeit zu geben, diese Werte zu exportieren. Denn nur so könntest du entsprechende Analysen und individuelle Auswertungen zur Optimierung deines Wohnkonforms erreichen. Aber mal sehen, vielleicht kommt das ja doch noch bald.

Hätte ich dir das doch fast unterschlagen. Du solltest nach der Einrichtung des Eve weather die bis dahin aufgenommenen Werte aus der Statistik löschen, damit du bei der Analyse und Auswertung der Ergebnisse keine Verfälschung erhältst.


Siri fragen

Was sacht Siri nach dem sie gefragt wird? Versteht sie dich oder ist für die Sprachtussnelda alles nur Spanisch? Sieh selbst und teste es!


 Das Video