Nach langer Zeit möchte ich dich mal wieder mit aktuellen Infos versorgen und dir nicht vorenthalten, was u.a. der Hersteller Netatmo in die Welt hinaus schreit.

Es geht um die Indoor-Kamera Welcome, die hatte ich dir schon ausgiebig vorgestellt.

In einer Presseerklärung lässt der Hersteller nun verlauten, dass dieses schicke „Blickdingen“ nun endlich auch eure geliebten Vierbeiner erkennen und von anderen Bewegungen unterscheiden kann.  So eine Funktion hat schon sehr lange gefehlt (so quasi zwei Jahre)  und nun wurden wir erhört. Netatmo spendiert dir ein schönes Software-Update der Kamera und so ist es nun endlich möglich ausschließlich Infos über dein Zuhause zu erhalten, die nichts mit irgendwelchen „Krabbeltieren“ zu tun hat. Vorbei sind die Zeiten der Fehlalarme, ausgelöst durch unsere tierischen Freunden.

Dank eines von dir locker flockig gestarteten Updates deiner Netatmo-App hast du ab sofort die Wahl der Qual und kannst entscheiden, ob du dich darüber informieren lassen möchtest, wann und ob dein geliebter Pluto und seine Bande deine Wohnungswege kreuzen oder nicht. Sicherlich kannst du auch die alte Methode wählen und versuchen dein geliebtes „Fellknäuel“ im Blick zu behalten, wenn das Futter mal wieder schreit: „genieße mich.“ Das Update ist seit dem 01.08. in der Pipeline und wartet nur auf deine flotten Finger, um herunter geladen zu werden.