Nun die Sicherheit in deinen eigenen Vierwänden ist auch im smarten Zeitalter absolut wichtig, und hier kommt die Indoorkamera Netatmo Welcome daher. Netatmo Welcome – Unboxing

Dies Indoorkamera kannst du bei meinem Lieblingsdealer Amazon für doch einen satten Preis von 160€ erwerben.


Was dich erwartet

Was soll dich schon erwarten, also das kann ich dir genau verraten. Für dein schwerverdientes Geld kannst du dir hier eine absolut klasse Indoorkamera mit Gesichtserkennung und Nachtsicht für dein Smart Home anschaffen. Diese Kamera ist zwar schon etwas länger auf dem Markt aber, ich konnte sie dir bis jetzt noch nicht genauer vorstellen. Dieses will ich hiermit nachholen.

Diese Kamera wurde bereits im letzten Jahr auf den Markt geschmissen aber hat bis heute seinen Charm wahrlich nicht verloren, wie ich finde. Allerdings in dieser Zeit hätte, so finde ich, der Hersteller sich bereits mit einer entsprechenden Variante für Apple HomeKit von der Masse abheben können. Denn es sind wirklich viele Kameras auf dem Markt, die im Grunde alle das Gleiche dir versprechen. Aufnahme im Alarmfall und bei Bewegung.

Wenn wir schon bei der Aufnahme sind, so kann ich dir verraten, dass dieses Teilchen mit seiner 4 Megapixel-Kamera Videos in einer Full HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln aufnimmt und dir die Möglichkeit gibt, diese auf der vom Hersteller beigelegten SD-Karte (8GB), oder auf der Dropbox oder auf einem FTP-Server zu speichern.

Die Welcome hat einen Infrarot-LED-Linse und ein eingebautes Mikrofon. Der Aufnahme- und Erfassungswinkel kommt mit einer 130Grad Reichweite daher. Also hier musste einen großen Bogen machen um nicht erfasst zu werden. Die Welcome hat einen eingebauten Gesichtserkennungssensor, mit diesem kannst du die von dir im Vorfeld mit Bild festgelegten Personen erkennen und dir bei Erfassung eine Nachricht auf dein Smartphone schicken lassen. Die Frage ob dein Filius bereits schon zu Hause eingetroffen ist, brauchst du dir somit nicht mehr zustellen. Die geniale Kamera verrät es dir gleich sofort. Ob hier ein Bild oder Videoaufnahme mitgeschickt wird, kann ich dir erst nach dem ausführlichen Test und der Einrichtung sagen. Auch ich bin hier echt gespannt.

Die Kamera Welcome kannst du, soweit ich informiert bin, mit den Tür-/Fensterkontakten, den sogenannten Tags, von Netatmo koppeln. So dass zum Beispiel bei unberechtigtem Öffnen von Fenstern  (bei eventuellem Einbruch) die Kamera gleich mit aktiviert wird und dir sofort ein Videobild auf dein Smartphone schickt.

  • größere Abmessung 45x45x155mm
  • Gewicht: ca. 400g
  • Farbe: bronze
  • Material: Aluminiumgehäuse
  • Kamera: 4 Meagpixel
  • Auflösung: Full-HD (1920 x 1080 Pixel)
  • Erkennung:
    • Bewegung (>5m)
    • Gesicht (bis zu 5m)
    • An-und Absenheit (Smartphone-Lokalisierung)
  • Sensor: Infrarot-LED Nachtsichtsensor
  • eingebautes Mikrofon
  • Kabelgebunden – Stromanschluss ist notwendig
  • Verbindung: WLAN: 802.11 b/g/n (2,4 GHz)
  • Verbindung: LAN: 10/100 MBit
  • Sicherheit: Offen/WEP/WPA/WPA2-personal Kabellose (TKIP und AES)
  • Steuerbar über App aus dem Store (App-Store/Goolge-Play-Store) und Website
  • Speicherung: Micro-SD-Karte (beiliegend 8GB), Cloud, FTP

Äußere Verpackung
  • glatter Karton
  • Abbildungen
  • Etliche Aufschriften mit Infos über die Kernpunkte
Innere Verpackung
  • Innkarton zum herausziehen
  • Geschütztes Produkt durch verdickten Karton mit Schaumstoffdeckel
  • Kurze Anleitung zur Einrichtung bzw. zum Verwenden der App von Netatmo
  • Warnung und Warnhinweise
  • Netzteil mit zwei Adaptern
Die Kamera

Die Kamera ist wirklich ein super klasse Teilchen wie ich finde.

So nun jetzt aber mal zu den Qualitäten.

Also die Netatmo Welcome kommt wie der Healthy Home Coach in einer Art Zylinder in schicken bronze-farbenen Aluminium-Gehäuse daher und hat leider einen weißen Plastikboden und -deckel. Nicht wirklich prickelnd, wie ich finde. Die Kamera selber kannst du passend irgendwo in deiner Wohnung aufstellen und fügt sich so schön in dein Ambiente ein. Dieses macht die Kamera besonders im Gegensatz zu den anderen smarten Kameras von anderen Herstellern wie Gigaset Elements oder Withings, oder oder. Allerdings muss ich sagen, gefällt es mir nicht, dass ich dieses schicke Teilchen ausschließlich hinstellen kann. Denn ich habe ja nicht immer die Möglichkeit dazu. Eine Wandhalterung oder so würd hier schon eher was bringen. Allerdings ob dieses dann noch so schick aussieht ist mal dahin gestellt.
Dein Besuch zu dir: „Ey, da hängt ne Dose an der Wand“. Hm, auch nicht so toll. Aber ok. Hat alles seinen Vor- und Nachteil, wie ich finde.

Was ich allerdings wirklich sehr schlecht finde, dass dieses Dingen ein Netzteil benötigt und somit immer in der nähe einer Steckdose aufgestellt werden muss. Durch diesen Umstand ist die Flexibilität noch weiter eingeschränkt. Nicht wirklich so toll. Ach ja, wenn das Teilchen auch noch eine direkte Netzwerkverbindung benötigt wäre das natürlich auch noch ein absolutes NO-GO. Allerdings weiß ich dieses noch nicht und werde dieses erst im Einrichtungsvideo für dich herausfinden. Vielleicht klappt es ja doch auch nur mit WLAN.

Für die Einrichtung der Kamera Welcome von Netatmo brauchst du auf jeden Fall die App aus deinem jeweiligen Store (Apple-Store oder Google-Play Store). Welche Möglichkeiten du mit der Web-App für deinen PC oder Mac hast, kann ich derzeit auch noch nicht sagen. Folgt noch. Sicher ist, dass du dir einen entsprechenden Account anlegen musst, ob der Account von deinem Healthy Home Coach hier funktioniert weiss ich noch nicht. Mal sehen, ich denke dass klappt dann schon.

So jetzt kommen wir noch zu einem Highlight wie ich finde. Denn die Welcome erkennt nicht nur Gesichter, nein sie erkennt sogar Geräusche. Dieses bezieht sich hier z.B. auf Rauchmelder, die du ab nächstem Jahr gesetzlich in deiner Wohnung oder deinem Haus einsetzen sollst, aber auch auf sonstige Alarme (Rauch, Kohlenmonoxid- oder Sicherheitsalarm). Sobald einer dieser Melder Alarm schlägt, wird die Kamera aktiviert und schickt dir sofort ein entsprechendes Video auf dein Smartphone. Somit kannst du nicht nur z.B. über einen digitalen Rauchmelder, wie die Teilchen von iHaus, dir Nachrichten über einen eventuellen Brand oder eine Rauchentwicklung zusenden, sondern du kannst dieses auch noch direkt mit einem Video beobachten und gleich eine Meldung absetzen. Dieses würde allerdings voraussetzen, dass du auch in den jeweiligen Räumen, in dem ein Rauchmelder angebracht ist auch eine Kamera vorhanden ist. Sonst macht das natürlich keinen Sinn.

 

 

Das Zubehör

Naja Zubehör ist übertrieben, aber ich will dir trotzdem noch schnell das Netzteil mit seinen zwei Adaptern zeigen. Echt klasse, dass Netatmo hier mitdenkt und dir zwei Möglichkeiten liefert. Für die Verarbeitung wurde hier allerdings eher ein etwas einfacheres Plastik verwendet und wenn du genau hinschaust sind sogar die Adapter farblich leicht anders als das Netzteil selber. Also hier wurde eher etwas öhm „geschlampt“. Aber naja Hauptsache es brennt uns nicht unter den Fingern weg.


 Vorteile Nachteile
  • schöne Aussenverpackung
  • Aluminiumgehäuse
  • Sehr wertig
  • Kleines Gerät (nur ca. 15cm hoch)
  • Anleitung
  • Sicherheitshinweis
  • WLAN / LAN-Verbindung
  • Gesichtserkennung
  • Nachtsicht
  • eingebautes Mikrofon
  • sehr kurze Anleitung
  • Boden und Deckel aus Plastik
  • Kabelgebunden
  • sehr hoher Preis
  • keine Wand- oder Deckenmontage