Mein Philips Hue System bekommt Zuwachs, die Lightstrips Plus sind eine unglaubliche Erweiterung des Systems. Philips hue – LightStrips Plus – Unboxing

Die Strips selber sind nicht gerade preiswert und selbst im kleinen Paket für stolze 69€ bei Amazon erst zu erwerben.


Was dich erwartet

Mit diesem kurzen Unboxing zeige ich dir wirklich klasse LED-Strips, die für ein supergeniales Lichtambiente in deinen Vierwänden sorgen wird. Diese Strips des Philips Hue Systems sind wirklich lohnenswerte Smart Home Produkte. Bereits jetzt hatten wir einige Beleuchtungen dieser Reihe eingerichtet und können wirklich sagen, diese funktionieren tadellos. Diese Strips wollte ich mir schon die ganze Zeit mal gönnen, aber irgendwie kam es leider nicht dazu. Diese haben ja auch, wie bereits erwähnt ihren stolzen Preis.

Mit der Lichtvielfalt von 16 Mio Farben zauberst du wahre schmucke Ecken in dein Zuhause. Diese Dinger sind absolut flexibel und lassen sich bis zu insgesamt 10 Metern mit Adapterstücken entsprechend verlängern oder halt entsprechend deinem Bedarf nach kürzen (alle 33cm kürzbar). Vor allem durch diese absolute flexible Aussenhülle sind die schmucken Teilchen biegsam und lassen sich quasi um jede Ecke biegen.

Über die auf der Rückseite angebrachten Klebestreifen kannst du diese einfach irgendwo dran pappen ohne großartig irgendwelche Befestigungen montieren zu können. STOP. Aber dieses nur in der Theorie. Denn wie ich festgestellt habe, gehen die Schutzklebefolien sehr schnell ab, so dass Ruckzuck die Klebeflächen offen liegen und sehr schnell an ihrer Wirkung verlieren. Wenn du dir nicht wirklich schlüssig bist, wo du diese Strips genau und wie platzieren willst, solltest du eine Rolle beidseitiges Klebeband parat haben. Musste ich leider auch so machen. Denn die Flexibilität und Biegsamkeit war dann auch nur ein Theoriefaktor, der schnell zur Ernüchterung führte. Also für Ecken sind die Dinger einfach nicht gemacht. Ich denke hier ist es wohl auch besser eher die Strips in Stücke zu schneiden. Dieses würde aber bedeuten, dass du entsprechend weitere Anschlusstücke (Strom) benötigen wirst.

Des Weiteren ist es wohl doch eher Bastelgeschick gefordert, um solche kleineren Stücke verbinden zu können. Also so wie der Hersteller es schreibt „ultimative Flexibiltät,: formen, biegen und erweitern“ ist wirklich nur eine schöne Werbefloskel.

Was mich allerdings bei diesen Strips bis jetzt echt beeindruckt sind die technischen Werte. Also nicht nur die 16 Mio Farben sind echt genial, nein auch die Helligkeit. So strahlen hier bis zu 1600 Lumen um die Wette und geben deinem Raum wirklich eine schöne Helligkeit. Was ich allerdings nicht so toll finde, ist nur die Sparsame Energieeffizientsklasse A. Nene warum kann hier nicht mit Vollhaus gerechnet werden, so etwas geht gar nicht. Ne Spass bei Seite. Wirklich eine sehr schöne Sache wie ich finde. Hier spielt Philips in den oberen Reihen ordentlich mit.

Aber bitte denke auch daran, dass diese Teilchen bis jetzt ausschließlich für geschlossene Räume konzipiert sind, also für deine Aussenbeleuchtung musst du auf andere Produkte zurück greifen.

Ach ja, wo wir gerade noch dabei sind. Die LED Lightstrips Plus funken natürlich, wie alle Produkte dieser Reihe mit Zigbee, nur mal so. Also nicht vergessen. Hier musst du natürlich noch eine entsprechende Bridge dir anschaffen um alles funktionstüchtig zu bekommen.

  • Lampenart: LED Strips
  • Maße 0,5x200x14,5cm
  • Gewicht 399gr
  • Stromverbrauch 20,5 Watt
  • Spannung 230 Volt
  • Lampentyp LED
  • Regelung dimmbar
  • Energieeffizientsklasse A
  • Lebensdauer bis zu 20.000 Stunden
  • Erweiterbar bis zu 10m

Äußere Verpackung
  • ökohaltiger Karton (Vermutlich alte Produktreihe)
Die Lightstrip Plus

Die LED Strips der Philips Hue Reihe sind wirklich sehr schmucke Dinger und sollten in einem smarten Heim nicht fehlen. Als dezentes Ambiente Licht setzt es deine Ecken und Räume richtig in Szene, aber auch als Wegweiser zum Beispiel im Flur machen die sich ausserordentlich gut.

Ein paar Details habe ich ja oben schon verraten und deswegen macht es nicht wirklich Sinn hier das Ganze zu wiederholen. Schau dir die Dinger wirklich mal an und teste sie.

Was ich nicht so toll finde, dass Philips hier keine weiteren Anschlusskabel dabei gelegt hat. Es wird zwar ermöglicht die Strips alle 33cm auseinander zuschneiden, aber direkt irgendwie anschließen kannst du somit leider nur ein Teil. Wenn ich soviel Flexibilität bekomme, möchte ich die auch gleich nutzen und nicht erst beim Ausprobieren und Überlegen wo ich die hin klebe, entsprechende Verbindungsstücke etc. zu beschaffen. Mir ist auch noch nicht klar, ob ich dann entsprechend für jedes kleine Stück entsprechend wieder ein neues Netzteil benötige. Diese Info habe ich bis jetzt leider noch nicht gefunden.

Aber vielleicht hat ja jemand schon die Erfahrung mit den Teilchen gemacht und kann mal seine Erfahrungen zu Papier bringen bzw. einen Text verfassen. Also traut Euch und schreibt einfach mal einen kleinen Erfahrungsbericht, die werde ich entsprechend ebenfalls hier auf meinem Blog zum Besten geben. Also ran an die Tasten.

Das Zubehör

Das Zubehör ist sehr kurz gefasst, damit meine ich es ist nicht wirklich viel im Karton zu finden. Die LED Lightstrips werden über ein kleines Anschlusskabel mit einem, ich nennen das Dingen mal Traffo (bitte steinigt mich nicht) verbunden, welches dann ein etwas längeres ca. 1,5-2 m langes Kabel für den Anschluss an den Netzstecker mitbringt. Klasse bei dem Netzstecker finde ich, dass Philips hier wieder über die nationalen Grenzen hinaus denkt und entsprechend Adapterstücke zum Austausch für die Stromversorgung mit dabei packt. Also wieder eine saubere Sache von Philips, wie ich finde.


 Vorteile Nachteile
  • flexible in Länge und Farben
  • 16 Mio farben
  • dimmbar
  • sehr gute technische Merkmale
  • langes Kabel zum Anschluss an Netstecker
  • Adapter für Netzstecker
  • Anleitung
  • Sicherheitshinweis
  • Zigbee
  • einfache Verpackung
  • schlechte Klebefolie auf Rückseite
  • hoher Preis
  • keine Verbindungsstücke