Gerade noch auf der IFA vorgestellt und im Handel platziert, und ich stelle dir dieses neue kleine Highlight, den Motion Sensor von Philips vor. Philips hue Motion Sensor – Unboxing

Dieses smarte Teilchen kannst du für schlappe 39€ bei Amazon erwerben. Der Motion Sensor, der Bewegungsmelder für das Philip Hue System ist zwar keine Leuchte aber dafür eine geniale Geschichte mit viel Bewegung.


Was dich erwartet

Dieser Bewegungsmelder bereichert das System Philip Hue enorm. Es ist ein super kleines Gadget, welches durch seinen intelligenten Magnetkontakt ganz easy an der Wand, irgendwo in einer Ecke montieren lässt.

Aber dieses Merkmale sind natürlich nur Banalitäten. Der Sensor selber hat es wirklich in sich. Der integrierte Tageslichtsensor reagiert nur wenn nicht genügend Tageslicht vorhanden ist und aktiviert die automatische Lichtsteuerung. Diese schaltet entsprechend deine Lampen ein und wenn keine Bewegung mehr erkannt wird, nach einer kurzen Dimmphase aus. Des Weiteren kann der Bewegungsmelder so eingestellt werden, dass z.B. zu einer bestimmten Tageszeit die Helligkeit von Leuchten automatisch verändert wird. Dies würde z.B. bedeuten, dass bei Dunkelheit, wenn eine Bewegung registriert wird, eine andere Lichtstärke bei der jeweiligen Lampe gewählt werden kann.

  • Schnelle Reaktionszeit von <0,5 Sekunden
  • Reichweite von 5 Metern
  • Automatische Lichtsteuerung durch Bewegung
  • Integrierter Tageslichtsensor
  • Einfache Montage via Magnetkontakt
  • super kleine Abmessung 5,5×5,5×2,9cm
  • Winkel von 100a horizontal
  • Batteriebetrieb (2x AAA)

Nach den Angaben des Herstellers können mit einem Motion Sensor bis zu 50 Lichtquellen gleichzeitig bedient werden. Dieses bedeutet, dass der Bewegungsmelder, wie beim Room Locator von Linkdesk, entsprechend Räumen zugeordnet wird. Alle in diesem Raum befindlichen Leuchten und Lampen können somit zusammen geschaltet werden. Ob auch einzelnen Beleuchtungen gesteuert werden können wird sich noch im Praxistest zeigen müssen. Auf jeden Fall sollen wohl sich bestimmte Szenen damit steuern lassen. So könntest du natürlich eine bestimmte Lampe nur einer Szene zuordnen. Aber ich bin gespannt, was die Einrichtung so offenbar. Bis jetzt sind es ja nur Vermutungen.

Äußere Verpackung
  • sehr edler glatter Karton
  • Etliche Aufschriften mit Infos, die sich allerdings ständig wiederholen
Innere Verpackung
  • einzelne Pappfächer
  • viel Verpackung wenig drin
  • Anleitung zur Einrichtung bzw. zum Verwenden der App von Philips
  • Warnung und Warnhinweise
Der Sensor

Der Bewegungsmelder ist wahrlich ein Winzling mit saustarken inneren Werten, wie ich finde. Wirklich klasse verarbeitet, schönes hartes Plastik. Bis auf die einzelne Verschraubung von Hinten für den Deckel. Diese sieht er irgendwie eher gefrickelt aus und scheint nicht ganz passgenau zu sein. Aber ist halt Ansichtssache. Ich fände ein Schubfach, wie z.B. bei dem Outdoor-Sensor weather von Elgato besser und professioneller. Unter dem rückseitigen Deckel befinden sich die beiden Batteriefächer (links und rechts). Die Aufdrucke für z.B. das Setup, ich denke hier ist eher der Reset gemeint, sind sehr schwach zu erkennen. Hätte auch eine andere Schriftfarbe sein können. Aber ansonsten ist das schon Stöhnen auf hohem Niveau.


 Vorteile Nachteile
  • Edler Karton
  • sehr gute Verarbeitung
  • robustes Plastik
  • Super kleines Gadget
  • Anleitung
  • Sicherheitshinweis
  • sehr kurze Anleitung
  • kleiner Hinweis auf die Bridge
  • wiederholende Angaben auf Karton
  • kein schöner Batteriezugang