Nun, denn heute ist das nächste Heizungsthermostat an der Reihe. Der nächste große Hersteller betritt den Ring. Wir wollen gemeinsam das Heizungsthermostat von tado einrichten und die App des Herstellers unter die Lupe nehmen. tado – Heizungsthermostat – Einrichtung

Was dich erwartet

Wie immer präsentiere ich dir in dem Einrichtungs-Video die softwareseitige Installation eines Gadgets. Heute allerdings wird die Demontage des alten Thermostates und die Montage der neuen Heizungsregelung von tado ein Bestandteil des Videos sein.

Bevor wir allerdings mit unserem Einrichtungsvideo starten, sind noch zwei drei von mir im Unboxing-Video angebrachte Kritikpunkte, die allerdings eher banal sind, aufzuarbeiten und zu klären.
Nun also mich ereilten zu diesen Punkten einige Informationen direkt von tado, die ich dir hier nicht vorenthalten mag und klarstellen möchte

  1. Der beigelegte Zettel war eine reine kurz Information für die Vorabtester und Medienvertreter und gehört nicht zum Auslieferungspaket an den Endverbraucher. 

Dieses finde ich klasse, Hut ab. Thema abgehakt
  2. Was den offenen Karton angeht, so kann ich Euch als Endverbraucher trösten, es kullert nichts mehr aus dem Package, denn alles wird schön in Folie verpackt. 

Also auch hier ein rundum gutes Paket
  3. Ich beklagte das Wording auf dem Karton, nun erklärt der Hersteller, dass der Satz „Wohnung mit Thermostaten“ als Abgrenzung Lösungen für Wohnung und für Einfamilienhäuser zu verstehen sei.
    Also sozusagen als Trennung der verschiedenen Produkte

Somit sollte auch der von mir gewonnene erste neg. Eindruck entkräftet sein.

Vielen Dank liebe tado für diese Informationen.

Nun denn zum Video – Einrichtung.

Die Einrichtung der notwendigen Internet-Bridge und der Heizungsthermostate erfolgt grundsätzlich über eine Website des Herstellers. Hierfür ist ein entsprechender Account vorher anzulegen. Warum der Hersteller diesen Weg der Installation gewählt hat, ist mir persönlich nicht ganz schlüssig, denn über eine App in meinem Smartphone, wie es bei den anderen Herstellern ebenfalls der Fall ist, wäre dieses weitaus komfortabler und nützlicher. Du wirst sehen, dass die Installation sich allein daher schon schwieriger gestaltet, als dass du ständig zwischen dem z.B. PC und deinem Router (Verbindung der Internet-Bridge) und der Heizung (Montage des Heizungsthermostates) hin und her laufen muss. Also dieser Umstand ist wahrlich nicht zufriedenstellend. Das geht echt besser. Hier muss tado unbedingt nachbessern, denn so kann dieses wirklich nicht bleiben. Die bildliche Darstellung bei der Einrichtung ist ganz nett gemacht und hilft dir die einzelnen Schritte zu durchlaufen.

Nach der Montage der Internet-Bridge erfolgt das Hinzufügen eines Heizungsthermostates. Dieses ist, wie gerade erwähnt, durch die ständige Lauferei etwas mühsam. Die einzelnen Schritte sind allerdings einleuchtend und klar dargestellt. Interessant finde ich die einfach Montage durch den abnehmbaren Schraubverschluss und die im Anschluss erfolgte Kalibrierung. Bei dem ganzen Vorgang ist mir vor allem aufgefallen, dass das Thermostat so gut wie keine Motorengeräusche macht. Dieses wahrlich ein großer Vorteill im Gegensatz zu dem Eve thermo von Elgato. Nach der Montage und dem Abschluss auf dem Webportal ist die gesamte Einrichtung abgeschlossen.

Nach dieser ganze Geschichte nehmen wir uns die App von tado vor und klicken uns mal durch die einzelnen Menüpunkte durch. Keine Angst es sind wirklich nicht viele Punkte. Die App von tado bietet dir nicht gerade viele Einstellungsmöglichkeiten. Was ich auch sehr schade finde, dass die verschiedensten Icons und nirgends irgendwie erklärt werden.

Des Weiteren finde ich es schade, dass keine einfache Möglichkeit besteht direkt wie bei der App Home von Apple die Temperatur über die App zu verändern. Erst ein Klick auf die aktuelle Temperatur öffnet ein Kontextmenü, in dem ich diese regeln kann. Tue ich dieses wird sofort die automatische Einstellung, d.h. die Nutzung von Zeitplänen ausser Kraft gesetzt. Dieses ist nicht gerade prickelnd. Denn ich muss ja die Möglichkeit haben, aktuell nach meinem Bedarf die Heizung regeln können ohne, dass der Zeitplan für die nächste vom Verbraucher festgelegte Änderung ausgeschaltet wird.

Im Grunde bedeutet dieses, wenn deinem holden Weib auf der Couch es noch nicht muckelig warm ist, kannst du zwar über die App nur mit etwas Mühe die Raumtemperatur erhöhen, aber dabei ist zu beachten, dass dann die Zeitpläne ausgeschaltet sind. Weiter sind einige Punkte bei dem Menüpunkt Heizkosten aufgefallen. Vor allem, wie die ermittelten Euro-Werte zustande kommen, ist mir nicht klar. Des Weiteren ist der Nutzen und die Eintragungsmöglichkeiten einer Stromabrechnung nicht gerade prickelnd. Denn hier kannst du so gut wie gar nichts eintragen. Also, liebe tado entweder weglassen oder erweitern.

Nach der ganzen Begutachtung der tado App musste die App Home von Apple dran glauben. Hier kannst du, wenn du mal die Apple TV mal wieder dir ne Antwort schickt und die einzelnen Geräte reagieren, die Temperatur einfacher regeln. Allerdings ist die App von Apple grundsätzlich ja nicht der Brüller und findet somit nicht so wirklich bei mir Beachtung.

Wie sich die Thermostate in der Praxis schlagen, werde ich in einem längeren Test mal herausfinden und entsprechend dir berichten.


Bridge hinzufügen

Die Einrichtung des Gerätes erfolgt dieses Mal nicht über eine App sondern über eine Website von tado. Hier ist, bevor du mit der Installation beginnen kannst, ein entsprechender Account anzulegen. Nach dem du dieses getan hast, werden die einzelnen Schritte zum Verbinden deiner Bridge kurz bildlich dargestellt. Warum dieses ganze über eine Website zu erledigen ist, ist mir wahrlich nicht klar. Denn nicht jeder besitzt ein Tablet oder Laptop. Desktop-PC-Liebhaber müssen somit zur Überprüfung der Schritte und zum nachvollziehen des weiteren Vorgehens ständig zum Rechner laufen. Blöde vor allem, wo der Router ja nicht gerade immer im näheren Umkreis steht. Naja, aber ich kann dich etwas beruhigen. Die Einrichtung der Bridge benötigt nicht ganz spezielle Kenntnisse und geht locker flockig von der Hand. Trau dich nur.


Thermostat hinzufügen

Wenn du einmal auf der Website von tado bist (nach dem Abschließen der Verbindung der Bridge) erfolgt gleich die Einrichtung bzw. die Demontage und Montage der Heizungsthermostate. Wie oben auch, musst du auch hier wieder die Beine in die Hand nehmen und ständig hin und her laufen. Die Demontage des alten Thermostates wird nur kurz angerissen, geht aber ebenfalls sehr einfach von der Hand. Die Montage ist dann entsprechend wieder bildlich dargestellt und stets nachvollziehbar. Eine schöne Kontrolle deiner erledigten Arbeit ist das über das Internet ablaufende Überprüfungsverfahren. Denn nur wenn hier die einzelnen Schritte auf grün stehen, kannste mit dem nächsten Schritt weiter fortfahren. Das Heizungsthermostat verbindet sich mit der Bridge durch das Pairing und führt nach erfolgreicher Montage eine kurze Kalibrierung durch. Dies geht wirklich ruckzuck. Und fertig ist die Laube. Dein Heizungsthermostat steht dir bereit und kann deine Bude bis zum Brennen aufheizen.


 Die App

Die Einstellung des Ganzen erfolgt dann über die hauseigene App von tado oder über die Website. Hier kannste dann die Definition der Standardwerte wie Abweichung der Raumtemperatur von der Heiztemperatur, sie Smart Schedule und die Raumzuordnung vornehmen. Schau dir die Punkte in Ruhe mal an.


Das Video