Nach dem Heizungsthermostat von Elgato, dem Eve thermo ist nun der nächste Hersteller an der Reihe. Konnte mich glücklich schätzen und wurde sehr schnell mit einem der neuen Geräte bedacht. Die Rede ist von dem neuen Heizungsthermostat von tadotado – Heizungsthermostat – Unboxing

Dieses Produkt wird derzeit erst ausgeliefert und ist über die Hersteller-Website, sowie aber auch u.a. bei Amazon zu erwerben. Das Teilchen, also wir sprechen von dem sogenannten Starter-Kit von tado kannst du zum stolzen Kurz von 199€ oder aber auch als Mietvariante erwerben.


Was dich erwartet

Tja was soll ich sagen. Also für dein schwerverdientes Geld bekommst du ein Starter-Kit mit insgesamt zwei Heizungsthermostaten und sogenannten Bridge und entsprechender Anleitung.  Auch diese Geräte sollen dir helfen im smarten Zeitalter, deine eigenen Vierwände energiesparsam, flexibel und intuitiv von Zuhause und aus der Ferne einstellen und steuern zu können. Über eine sinnhaftige Steuerung von Heizungen von Unterwegs bzw. aus der Ferne wollen wir hier nicht weiter diskutieren, so muss diese jeder für sich selber beurteilen und herausfinden um dieses eine gelungene Sache ist. Allerdings kann ich sagen, dass ich wahrlich nach dem ich dieses dicke Packet ausgepackt und begutachtet habe, echt begeistert bin von der Qualität der Herstellung. Dem ersten Anscheinen nach macht es einen sehr positiven Eindruck, und sieht nach einem sehr durchdachten Konzept aus.

Im Gegensatz zur Konkurrenz Elgato und dem Eve thermo, kann dieses Heizungsthermostat gleich von Beginn an mit seiner manuellen Steuerungsmöglichkeit und dem Ablesen der Temperatur punkten. Also das was man im ausgepackten Zustand und nach der Beschreibung des Herstellers tado entnehmen kann.  Diese beiden Punkte habe ich ja bei Elgato bemängelt. Hier schon mal Daumen hoch.

  • Automatische Kallibrierung
  • größere Abmessung 5,2×7,8×5,2cm
  • Batteriebetrieb (2 x 2 AA)
  • Mitgelieferte Adapter: Danfoss RA, RAV, RAVL
  • Beigefügte Internet Bridge
  • Verbindung: Bluetooth

Der Hersteller beschreibt seine Produkte unter anderem so:

tado ermöglicht es, komfortabel zu leben und gleichzeitig verantwortungsvoll zu handeln.

Das System dahinter ist eine eigene, intelligente Technologie, die den Energieverbrauch von Häusern oder Wohnungen so ideal wie möglich gestaltet und dem tatsächlichen Bedarf der Bewohner anpasst

Diesen Leitsatz oder dieser Beschreibung wollen wir natürlich näher betrachten und dieses dann im Einrichtungsvideo durchführen. Aber…

… kleines Fazit vorweg

Ich will dir natürlich nicht weitere Details zum Starter-Kit und dem Unboxing vorenthalten. Als ich den kleinen Karton erhalten habe, war ich natürlich sofort neugierig und habe einen Blick darauf geworfen. Was ich als erstes sah, war ein beigefügter lapidarer Zettel von tado. Ich war etwas sehr erstaunt, es erschien mir nicht gerade sehr professionell solch ein ausgedruckter Zettel in der Hand zu halten, aber ok, ich nahm es erst mal hin. Vielleicht hatte der Hersteller noch keine Gelegenheit dieses als „Pappdokument“ zu erstellen. Im Anschluss fand ich ein schon sehr mächtiges Paket von tado in meinem Versandkarton. Sehr schöne Abbildung des Produktes wurde gleich gezeigt. Was mich absolut störte war, dass dieser Karton zur einen Seite offen war und somit die einzelnen Produktinhalte gleich mal bei der ersten Begutachtung fast auf dem Boden kegelten. War nicht gerade prickelnd.

Der weitere Eindruck war, dass das Produkt zwar nett präsentiert wird, aber allerdings ware der aufgedruckte Satz direkt auf der Oberseite des Kartons nicht gerade klasse gewählt, bzw. eher unvollständig. Liebe tado, was soll mir der Satz: „Wohnung mit Heizkörper-Thermostaten“ aussagen? Also ja, ich habe welche, aber welchen Bezug hat dieser Satz zu den neuen smarten Thermostaten von Euch? Hier könnte eher so ein Satz drauf stehen, wie „smart heizen mit tado“ oder den Satz von Eurer Anleitung „Smartes Heizkörper-Thermostat, oder so. Des Weiteren auch auf der Rückseite sind nicht gerade klasse Aussagen gewählt. Aber ok. Es zählt ja letztendlich das Produkt.

Naja, das war erst mal der erste Eindruck. Die Produkte selber sind wahrlich von sehr guter Qualität, wie ich finde. Absolut logisch und schlüssig produziert. Haben ein großes Eigengewicht die Thermostate, scheinen völlig ausbalanciert zu sein. Die Internet-Bridge ist wirklich ein super schlankes Teilchen. Endlich mal smart und einfach. Selbst die kleine mini Käbelchen (LAN- und USB) sind echt kasse. Zwar von der Materialwahl nicht der Brüller aber die Idee mal wirklich kleine Kabel beizulegen verdient mein Respekt. Ein weiteren großen Pluspunkt erhält tado für den Netzstecker mit seinem Adaptern. Wirklich klasse geregelt und selbst an andere Stromanschlüsse gedacht.

Die separat beigelegte Anleitung ist gut gemacht, auch wenn die Leseart etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber letztendlich doch logisch. Was ich aber absolut nicht nachvollziehen kann, ist dass die eigentliche Montage der Internet-Bridge und des Heizungsthermostat in einer Anleitung für Fachinstallateure bebildert ist. WARUM? Warum wird jetzt dem „normalen Verbraucher“ schon aberkannt er könne keine Internet-Bridge an den Router anschließen und wäre nicht dazu befähigt das Thermostat anzubringen? Eine Anleitung die mit solch einem Titel definiert ist, legt der normale Verbraucher erst mal zur Seite und wundert sich dann wo denn die normale Montageanleitung und Inbetriebnahme abgeblieben ist. Echt heftig, wie ich finde. Also nehmt diese Montageanleitung in die normale Anleitung mit auf, die erste Broschüre ist ja eh nur eine Beschreibung der Möglichkeiten der Thermostate. Oder warum nicht einfach drauf schreiben „Montageanleitung“ und fertig. Also diesen Punkt finde ich wahrlich nicht gerade kundenorientiert und nicht zielgerecht. Aber ok.

So das wäre mein erster Eindruck von den Gadgets.

Äußere Verpackung

Bei der Verpackung wie schon gesagt, finde ich den „Paketkarton“, das Bundle nicht gerade klasse. Er ist eher sehr labrig, nicht fest und halt zur einen Seite geöffnet, so dass die Produkte herausfallen.

  • glatter Karton
  • Etliche Aufschriften mit Infos über die Kernpunkte
  • Hinweis auf die Zubehörteile wie weiteres Thermostat
  • kein gutes Wording der Leitsätze
Innere Verpackung
  • Grauer glatter Karton im jeweils einer Klappe (inkl. Abbildung)
  • Hinweis mit Pfeil zum öffnen des Karton
  • Kurze Hinweis zur Einrichtung bei Selbst- oder Fremdeinrichtung auf die Website
  • Warnung und Warnhinweise
  • Bei der Internet-Bridge zu viel Karton für zu wenig Inhalt. Paket hätte kleiner ausfallen können
Das Thermostat

Das Thermostat von tado ist wirklich, wie bereits erwähnt von sehr guter Qualität. Doch hochwertiges Plastik. Gute Verarbeitung, selbst der Schraubverschluss ist fest angebracht und nur minimal verschiebbar. Für eine einfachere Montage kann der Schraubverschluss abgenommen werden. Darunter, direkt am Teil des Thermostats, ist der Pairingbutton und das Batteriefach. Das Teilchen hat ein sehr leicht zu bedienendes Drehrad für manuelle Temperaturregelung. Auf der oberen Seite sind von innenliegend LED-Zeichen für den Regelungsstatus und die Temperatur, sowie dies Pairingvorgangs angebracht.

Das Thermostat von tado macht einen wirklich sehr hochwertigen Eindruck. Bin gespannt wie die Einrichtung und das Zusammenspiel mit anderen Gadgets funktioniert.

Die Internet-Bridge

Die beigefügte Internet-Bridge soll wohl die Verbindung zur Cloudplattform von tado sein. Über diese soll dann der Fernzugriff und die Einrichtung von Thermostaten sein. Wofür dieses notwendig ist, erschließt sich für HomeKit-Geräte überhaupt nicht. Denn diese benötigen keine weitere Cloud. Wenn diese allerdings auch von anderen Systemen wie Android und Windows bedient werden, ist dieses einleuchtend. Hier sollte aber mal grundsätzlich darüber nachgedacht werden, dass unterschiedliche Pakete zur Verfügung gestellt werden. Die Bridge selber ist wirklich super klein, sehr gut verarbeitet und echt ein gelungenes Stück.

Allerdings es ist wieder ein Teil mehr, welches ich an den Router anschließen muss. Also, da die Router meist nur 4 LAN-Anschlüsse haben ist es wahrlich nicht kundenfreundlich von den Herstellern ständig mit solchen Teilen, wie einer Bridge daher zu kommen. Das große Problem ist ja, dass sich diese Produktkreierer nicht auf Standards einigen können. Also mittlerweile muss ich an meinen Router einen Switch anschließen um alle Geräte betreiben zu können. Also es ist echt ein Haufen an Zusatzgeräten, die meines Erachtens überhaupt nicht notwendig sind. Vieles würde sich softwareseitig lösen lassen.

 

Die Broschüren

Die drei beigelegten Broschüren und Anleitungen sind nett gemacht, schön bebildert. Vom Umblättern her etwas gewöhnungsbedürftig.

  1. Ein Welcome-Guide (warum ist hier eigentlich ein englisch-sprachiges Wording gewählt? nicht gut.
  2. Meine Geräte – Ein Heft zum Aufkleben der entsprechenden Seriennummern und Auth-Codes
  3. Leitfaden für Fachinstallateure (bereits schon drüber berichtet)

 Vorteile Nachteile
  • viele Infos auf der Aussenverpackung
  • Produktverpackung sehr gute Verarbeitung
  • sehr gute Verarbeitung
  • robustes Plastik
  • sehr kleine Bridge
  • Schlanke Thermostate
  • Batterien inkl. (2×2 AA)
  • Adapter inkl. Danfoss RA, RAV, RAVL
  • Abnehmbarer Schraubverschluss für
    einfache Montage
  • labrige nicht geschlossene Aussenverpackung
  • Bei der Bridge zu große Verpackung
  • Für die Installation kurzer Hinweis auf die Website
  • Keine logischen Werbesätze
  • Anleitung nur Fachinstallateure
  • Großes Eigengewicht der Thermostate
  • Batteriewechsel scheint schwieriger zu sein